Phönixpalme


Phönixpalme Die Dattelpalme wird anders genannt. Diese Gattung vereint mehr als 15 Arten von Palmen. In der Natur kommen diese Pflanzen in den subtropischen und tropischen Regionen Afrikas sowie in Asien vor.

Eine solche Pflanze ist zweihäusig und ihr Stamm erreicht eine Höhe von 12 bis 30 Metern. Die gefiederten Blätter sind ziemlich groß und können bis zu 45 Zentimeter lang sein. Die Bewohner Afrikas verwenden sie zum Weben und manchmal als Dachmaterial. Aus den Blattnebenhöhlen wachsen panische Blütenstände. Die Früchte sind länglich und erreichen eine Länge von 6 Zentimetern. In der Frucht befindet sich ein ziemlich harter Samen mit einem Längsstreifen, der von süßem, nahrhaftem Fruchtfleisch umgeben ist.

Die ersten Früchte erscheinen im Alter von 10-15 Jahren auf der Handfläche. Und es kann 100-200 Jahre lang Früchte tragen. Eine solche Pflanze gibt 12 Monate lang bis zu 100 Kilogramm ab. In einigen Gebieten Westasiens und Nordafrikas gehören Datteln zu den Grundnahrungsmitteln. Getrocknete und getrocknete Früchte werden in viele Länder der Welt exportiert. Es gibt viele Arten solcher Palmen, die als Zierpflanze angebaut werden.

Die häufigste Art ist Phoenix dactylifera. Diese Dattelpalmen werden seit langem in Nordafrika kultiviert. An der Spitze seines geraden Stammes befindet sich die Krone, die aus grünlich-grauem Laub mit spektakulär geschwungenen Spitzen besteht. Die Federn der Blätter sind linear lanzettlich und im oberen Teil in 2 Teile unterteilt.

Phoenix Palmenpflege zu Hause

Erleuchtung

Er liebt Licht sehr, aber gleichzeitig fühlt sich die Phönixpalme im Schatten gut an. Um das Wachstum dieser Pflanze zu fördern, wird empfohlen, den Baum systematisch mit der einen oder anderen Seite zur Lichtquelle zu drehen.

Temperaturregime

Diese Pflanze ist sehr warmherzig. Das ganze Jahr über muss die Handfläche warm gehalten werden (20 bis 25 Grad).

Wie man wässert

Vom Beginn der Frühlingsperiode bis fast zum Ende des Herbstes sollte die Bewässerung selten, aber reichlich sein. Das Laub sollte systematisch von einem Sprühgerät mit lauwarmem Wasser angefeuchtet oder mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden. Im Winter sollte das Gießen recht spärlich sein, aber ein Übertrocknen des irdenen Komas ist nicht akzeptabel.

Feuchtigkeit

Die Palme benötigt keine hohe Luftfeuchtigkeit.

Transplantationsfunktionen

Die Häufigkeit der Wiederbepflanzung hängt vom Alter der Palme sowie von der Größe ihres Topfes ab. Junge Pflanzen werden jährlich transplantiert, während ein ziemlich geräumiger Behälter zum Pflanzen verwendet wird. Erwachsene Pflanzen werden 1 Mal in 2 oder 3 Jahren und große Exemplare transplantiert - ungefähr 1 Mal in 6 Jahren.

Erdmischung

Um eine geeignete Bodenmischung herzustellen, müssen Humus und Blattboden, Sand und Rasen im Verhältnis 2: 2: 1: 2 kombiniert werden. Wenn die Palme wächst, müssen Sie den Rasenanteil erhöhen. Für Pflanzen bis zu 15 Jahren ist es daher erforderlich, den Anteil an Grasnarben auf 3 Teile und älter als dieses Alter zu erhöhen - auf bis zu 5 Teile.

Reproduktionsmethoden

Sie können eine solche Palme durch Samen vermehren. Die Aussaat erfolgt in einer lauwarmen Mischung aus Sand, Torf und Sphagnummoos.

Mögliche Schwierigkeiten

Aufgrund von Verstößen gegen die Pflegevorschriften kann die Phönixpalme krank werden. Die Spitzen der Blätter beginnen auszutrocknen. Um dies zu verhindern, muss das Laub so geschnitten werden, dass ein dünner getrockneter Streifen über seinem lebenden Gewebe verbleibt. Ein vollständig getrocknetes Blatt wird erst entfernt, wenn das daneben liegende Blatt auszutrocknen beginnt.

Wie man eine DATUMPALME aus einem Stein züchtet


Liviston Palme

Livistona ist eine Pflanze aus der Palmenfamilie, in der die Länder Ostaustralien und Neuguinea, Polynesien und Südasien beheimatet sind. Diese exotische Pflanze ist an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit weit verbreitet - in sumpfigen Gebieten und in der Nähe des Meeres, auf Feldern und in feuchten Waldgebieten. Diese Fächerpalme wächst sehr schnell und erfordert nicht viel Wartung. Die unprätentiöse Livistona hat sechsunddreißig verschiedene Arten und Sorten in ihrer Gattung - Süd, Chinesisch, Täuschend, Rundblättrig, Schön und andere.


Areca-Arten

Areca vergilbt - eine mittelhohe Palme mit großen bogenförmigen Blättern von einer bis eineinhalb Metern Länge. Der Stammdurchmesser kann 1 m erreichen und die Pflanzenhöhe beträgt ca. 10 m.

Areca Catechu oder Bethel Palme - eine hohe Pflanze, die eine Höhe von zwanzig Metern erreicht, einen Stammdurchmesser von etwa einem halben Meter und zwei Meter lange Segmentblätter hat.

Areca hatte drei Stiele - eine niedrig wachsende (zwei oder drei Meter) Palme mit einem dünnen Stamm (nicht mehr als 5 cm) und geraden Metern oder anderthalb Metern Blättern mit herabhängenden Segmenten.


Der Anbau erfolgt aus Stein

Wie viel kostet es, eine Palme aus Samen zu ziehen? Wenn Sie sich entscheiden, eine Dattelpalme zu Hause anzubauen, sollten Sie wissen, dass sie noch lange wachsen wird. In den ersten zwei Jahren wird sie genug Platz auf der Fensterbank haben.

Das Saatgut für die Pflanzung sollte so gewählt werden, dass es keiner Wärmebehandlung unterzogen wurde. Wenn Sie es einfach in den Boden stecken, können Sie bis zu sechs Monate auf die Keimung warten. Um diesen Prozess zu beschleunigen, sollten Sie auf einige Tricks zurückgreifen:

  1. Spülen Sie den Knochen gut aus, reinigen Sie ihn und lassen Sie ihn einen Tag lang ruhen.
  2. Der getrocknete Samen sollte mit heißem Wasser verbrüht, geschnitten oder mit Sandpapier eingerieben werden. Alle diese Verfahren sollen die harte Knochenschale brechen.
  3. Der vorbereitete Samen wird in feuchter Watte eingeweicht. Dazu wird ein Stück Watte gut mit Wasser angefeuchtet und in einen kleinen Behälter gegeben, auf den ein Knochen gelegt wird, der mit einem zweiten Stück nasser Watte bedeckt ist. Sie können Hydrogel, Sägemehl, Gaze anstelle von Watte verwenden.
  4. Die Kapazität wird auf die Batterie gelegt, da eine hohe Temperatur erforderlich ist, damit das Saatgut keimen kann.
  5. Jeden Tag müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Vlieses überprüfen, indem Sie dem Behälter mit dem Samen etwas Wasser hinzufügen.

Dank dieses Einweichens können die ersten Sprossen in ein bis drei Monaten erhalten werden. In jedem Fall ist es am besten, mehrere Samen gleichzeitig als Sicherheitsnetz einzuweichen, um sie zum Keimen zu bringen.

Wie züchte ich Dattelsämlinge richtig?

Wie pflanze ich einen Knochen richtig? Der geschwollene Knochen wird in einen Behälter mit einer Bodenmischung gegeben, die aus Torf, Sand und rohem Sägemehl (1: 1: 1) bestehen sollte. Der Samen wird vertikal in die Mischung eingetaucht und mit einem Zentimeter desselben Bodens bestreut.

Die Behälter werden an einem warmen Ort mit einer Lufttemperatur von mindestens +25 Grad aufgestellt. Die Oberseite des Behälters kann mit Glas oder Polyethylen abgedeckt werden. Das Glas muss täglich angehoben und die Bodenfeuchtigkeit überprüft werden. Es sollte nicht austrocknen, aber es ist auch nicht wünschenswert, dass der Boden zu feucht ist.

Sobald der Spross schlüpft, wird der Behälter an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Ein kleiner Spross, der auf zehn bis fünfzehn Zentimeter angewachsen ist, wird in einen geräumigeren Behälter mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern umgepflanzt. Dattelpalmen haben lange Wurzeln, daher sollte der Topf nicht niedrig sein.

Die Entwässerung von Kieselsteinen, Holzkohle oder Keramik erfolgt am Boden des vorbereiteten Behälters. Es wird eine Blumenerde-Mischung hergestellt, die im Geschäft gekauft oder selbst hergestellt werden kann. Dattelboden sollte aus folgenden Bestandteilen bestehen:

  • Humusblattland - 2 Teile
  • Lehmboden - 2 Teile
  • Sand - 1 Teil
  • verrotteter Mist - 1 Teil
  • Torf - 1 Teil.

Der transplantierte Spross ist gut bewässert und befindet sich auf der Ost- oder Westfensterbank. Es muss jedes Jahr in einen neuen Behälter umgepflanzt werden, der etwas größer sein sollte als der vorherige. Da die Palme empfindliche Wurzeln hat, wird empfohlen, einen Umschlag durchzuführen, damit die Pflanze nicht schmerzt und schnell in einem neuen Topf Wurzeln schlägt.

In keinem Fall sollte es möglich sein, einen kleinen Baum zu formen oder zu fällen, da sein Wachstumspunkt oben am Stamm liegt. Dattelblätter geben erst nach drei bis fünf Jahren Wachstum zu Hause nach. Für eine gleichmäßige Bildung der Krone ist es notwendig, den Topf von Zeit zu Zeit um seine Achse zu drehen. Der neue Blattpfeil sollte zum Schatten zeigen.


Schau das Video: Palmen in Deutschland pflanzen Trachycarpus furtunei, chinesische Hanfpalme, Anleitung, winterhart


Vorherige Artikel

Sind alle Nematoden schlecht - Ein Leitfaden für schädliche Nematoden

Nächster Artikel

Honig