Caretta Caretta - Meeresschildkröte


GEMEINSAME MEERESschildkröte
(Caretta Caretta)

WISSENSCHAFTLICHE KLASSIFIKATION

Königreich

:

Animalia

Stamm

:

Chordata

Subphylum

:

Wirbeltiere

Klasse

:

Reptilien

Auftrag

:

Testudines

Familie

:

Cheloniidae

Nett

:

Caretta

Spezies

:

Caretta Caretta

Gemeinsamen Namen

: Meeresschildkröte oder Schildkröte

ALLGEMEINE DATEN

  • Körper Länge : 80 - 140 cm
  • Gewicht: 100 - 160 kg
  • Lebensdauer: 30-60 Jahre (Schätzung) - Es liegen nicht genügend Daten vor
  • Geschlechtsreife: ungefähr 16-17 Jahre alt

HABITAT UND GEOGRAPHISCHE VERTEILUNG

Die Arten Caretta Caretta von der Familie Cheloniidaeist die gemeine Salzwasser-Meeresschildkröte, die in gemäßigten und tropischen Meeren und Ozeanen auf der ganzen Welt, einschließlich des Mittelmeers, verbreitet ist. Es kommt auch in Korallenriffen, Bracklagunen und sogar in Flussmündungen vor.

CHARAKTER, VERHALTEN UND SOZIALES LEBEN

Die Meeresschildkröte ist ein Reptil, das die Hitze liebt und daher in der kalten Jahreszeit echte Wanderungen in Richtung tropischer und subtropischer Gewässer unternimmt: Temperaturen unter 10 ° C sind träge und würden eine Art "Katalepsie" verursachen, und die Schildkröte würde auf der Oberfläche schweben ;; unterhalb dieser Temperatur kann es sogar sterben.

Eine Person kann bis zu 5000 km (ungefähr) zurücklegen, um dem kalten Winterwasser zu entkommen und die Meeresströmungen zu nutzen.

Jugendliche und Erwachsene sind häufig an den Küsten anzutreffen und bevorzugen eher felsige als sandige Böden.

PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Die Schildkröten C. caretta Sie sind die größten lebenden Schildkröten auf unserem Planeten. Wie wir gesagt haben, kommen sie in Gewässern auf der ganzen Welt vor und es wurde beobachtet, dass diejenigen, die in den Meeren leben, kleiner sind als diejenigen, die in den Ozeanen leben.

Der ganze Körper ist durch einen Brustpanzer geschützt und der leicht herzförmige Rückenschild heißt Panzer, gebildet durch fünf Paare von Hornplatten (Schilde genannt) von roter, brauner und grüner Farbe, die miteinander verschmolzen sind, um die charakteristischen Furchen zu bilden.

Sie sind mit zwei Beinpaaren ausgestattet, die in Flossen verwandelt sind, die zum Schwimmen verwendet werden. Bei den Männchen ist jedes Vorderbein mit einer gebogenen Klaue versehen, die während der Paarung verwendet wird.

Der Kopf ist sehr groß mit kräftigen Kiefern. Die Schildkröten C. caretta Sie haben keine Zähne, sondern scharfe Vorsprünge am Schnabel, mit denen Lebensmittel gemahlen werden.

In der Nähe der Augen befinden sich bestimmte Drüsen, mit denen das Salz aus dem Meerwasser entfernt wird, um es zu trinken. Wir hören oft Leute sagen, wenn sie C. caretta beobachten, während es nistet, sehen sie es "weinen": In Wirklichkeit wird nur das überschüssige Salz aus dem Wasser ausgestoßen.

Sie können den Atem sehr lange anhalten, sogar stundenlang, auch wenn ein typischer Tauchgang im Allgemeinen 5 bis 20 Minuten dauert.

Männer unterscheiden sich von Frauen sowohl dadurch, dass die Haut brauner und der Kopf gelber als Frauen ist, als auch weil sie einen langen Schwanz haben, der sich entwickelt, wenn sie die Geschlechtsreife erreichen.

Einige Wissenschaftler betrachten zwei Unterarten: die C. Caretta Gigas des pazifischen und indischen Ozeans und der C. Caretta Caretta des Atlantiks, die sich aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften des Panzers voneinander unterscheiden, aber viele Gelehrte stimmen dieser Klassifizierung nicht zu.

KOMMUNIKATION

Es ist nicht viel darüber bekannt, wie diese Meeresschildkröten miteinander kommunizieren. Es scheint, dass die Werbung hauptsächlich vom Sehen und Berühren abhängt, obwohl einige Gelehrte vermuten, dass dies auch von einigen Drüsen abhängen könnte, die bestimmte Gerüche absondern.

ESSGEWOHNHEITEN

Was die Essgewohnheiten der Schildkröten betrifft C. caretta Sie sind überwiegend fleischfressend, obwohl sie Algen und Wasserpflanzen fressen können, was sie praktisch Allesfresser macht.

Mit ihren kräftigen Kiefern können sie die harten Schalen von Krabben, Seeigeln und Muscheln leicht zerdrücken, aber häufiger essen sie Schwämme, Quallen, Insekten, Kopffüßer, Garnelen, Fische und Fischeier.

REPRODUKTION UND WACHSTUM DES KLEINEN

Tartarygas legen ihre Eier in den Sand, an die sonnigen Strände und nicht zu weit vom Meer entfernt, da die Küken bei ihrer Geburt sofort in Richtung Meer fahren müssen.

Kurz vor der Fortpflanzungszeit (Beginn der Sommerperiode) wandert das Männchen der C. caretta zu den Stränden, an denen die Brut stattfinden wird, und hält an, um auf die Weibchen zu warten. Sobald die Weibchen ankommen, beginnen die Männchen mit der Werbung. Die Weibchen können das Männchen ablehnen, folglich suchen sie Schutz in Richtung Meeresgrund. Das Männchen wartet jedoch geduldig auf sie an der Oberfläche, wenn sie zum Atmen an die Oberfläche zurückkehren und einen weiteren Versuch unternehmen.

Die Paarung kann viele Stunden dauern und das Männchen bleibt dank der Krallen der Vorderbeine am Weibchen haften. Während dieser langen Zeit kann die männliche Schildkröte von anderen Männchen vertrieben werden, um seinen Platz einzunehmen. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass in einer einzelnen Brut Eier von verschiedenen Männchen befruchtet werden.

Das Weibchen wechselt während der Fortpflanzungszeit mehrmals bei der Ablagerung der Eier in der Praxis, es paart sich, geht an den Strand, um die Eier zu legen, und kehrt dann alle 12 bis 14 Tage während der Fortpflanzungszeit zur Paarung zurück, ungefähr 2 bis 5 Mal , was also 2-5 Nestern pro Schildkröte entspricht.

Jedes Schildkrötennest enthält 110 - 130 Eier.

Die Inkubationszeit der Eier hängt von der Temperatur im Nest ab (beeinflusst von den klimatischen Bedingungen und der Position des Eies im Nest): ca. 65-70 Tage bei niedrigen Temperaturen (ca. 25 ° C); ca. 45 Tage bei höheren Temperaturen (ca. 35 ° C).

Wie viele andere Reptilien in der Schildkröte Caretta Caretta Das Geschlecht des Ungeborenen wird durch die Außentemperatur der Eier bestimmt, und es gibt keine feste Regel, die von Gebiet zu Gebiet unterschiedlich ist. Beispielsweise wurde beobachtet, dass in Südafrika die Temperatur, bei der 50% Männer und 50% Frauen gebildet werden, zwischen 28 und 30 ° C liegen muss, wobei niedrigere Temperaturen (24 bis 26 ° C) dazu neigen, nur Männer zu produzieren, während Höhere Temperaturen (32-34 ° C) neigen dazu, nur Frauen zu produzieren. In der Praxis wird je nach Temperatur Testosteron oder Östrogen produziert. Außerhalb dieser thermischen Schwankungen sind Eier nicht lebensfähig.

Sobald die Eier schlüpfen, machen sich die kleinen Schildkröten auf den Weg zum Meer.

Es ist nicht genau bekannt, wie es den gerade geborenen kleinen Schildkröten gelingt, sich (normalerweise schlüpfen die Eier nachts) zum Meer zu orientieren. Es wurde angenommen, dass sie vielleicht den Horizont oder die Neigung des Strandes unterscheiden. Was auch immer die Motivation sein mag, es scheint sicher, dass sie im Wasser chemische und magnetische Signale verwenden, um sich zu orientieren.

Normalerweise kehren sie jedes Jahr an denselben Strand zurück, an dem sie geboren wurden.

PREDATION

Erwachsene Meeresschildkröten haben praktisch keine Raubtiere außer Haien, die sie und den Menschen manchmal angreifen. In Wirklichkeit sind die kleinen Larven und Eier, die in den Vereinigten Staaten eine Sterblichkeitsrate von 80% aufweisen, die Beute, während sie in Australien aufgrund von Waschbären und Füchsen, aber auch von Krabben und Vögeln ebenfalls mit 90-95% berechnet wurde und Fisch.

ZUSTAND DER BEVÖLKERUNG

Dort Caretta Caretta Es ist in der Roten Liste der IUNC unter Tieren mit sehr hohem Aussterberisiko aufgeführt GEFÄHRDET (DE).

Die Gründe sind unterschiedlich: das versehentliche Fangen dieser Schildkröten durch Menschen mit Fischernetzen; die Ausbeutung von Erwachsenen und Eiern in der menschlichen Ernährung; die Zerstörung ihrer Fortpflanzungslebensräume durch Menschen sowohl mit Gebäuden als auch indirekt durch Lärmbelästigung (die Geräusche von Booten stören sie beim Nisten), Chemikalien (Pestizide, Erdölprodukte usw.), Licht (die Lichter von Städten verwirren die Kleinen in ihren Rennen in Richtung Meer). Nicht zu übersehen ist auch die globale Erwärmung, die durch Temperaturänderungen das Geschlecht der Ungeborenen mit schwerwiegenden Ungleichgewichten in der Bevölkerung verändert.

All dies hat dazu geführt, dass die gemeinsamen Schildkröten nach verschiedenen internationalen Verträgen und Abkommen geschützte Arten sind und jeder Staat seine eigenen nationalen Gesetze hat.

Es handelt sich um Schildkröten, die in Anhang I des CITES (Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten wildlebender Tiere und Pflanzen) als gefährdete Arten (Cheloniidae spp.) Erwähnt sind und für die jeglicher Handelsaustausch verboten ist. Sie sind auch in den Anhängen I und II des Übereinkommens über wandernde Arten (CMS) aufgeführt.

SOZIALE, WIRTSCHAFTLICHE UND ÖKOSYSTEMBEDEUTUNG

Dort C. caretta Es ist ein grundlegendes Tier im Ökosystem, so dass es von vielen Gelehrten als "Schlussstein" bezeichnet wird, weil es sich von zahlreichen Wirbellosen ernährt, deren Schalen von seinen kräftigen Kiefern gebrochen werden, die dann für zahlreiche andere Tiere als reichhaltige Kalziumquelle Nahrung werden. seine Eier, die die Nahrung einer großen Anzahl von Arten darstellen; sein Panzer, der eine Höhle für viele Tierarten darstellt.

Auch für den Menschen ist C. caretta wichtig, um den Ökotourismus anzuregen.

NEUGIERDE'

Meeresschildkröten sind sehr alte Tiere und ihr Aussehen ist seit Millionen von Jahren unverändert geblieben.


Video: Zakynthos Caretta-Caretta


Vorherige Artikel

Informationen zu Aspen

Nächster Artikel

Urolithiasis bei Katzen - Ursachen, Vorbeugung und Behandlung