Wie man einen saftigen Garten pflanzt


Saftige Gärten mit Pflanzen mit fetten Blättern und ungewöhnlichen Formen machen gewöhnliche Landschaften interessant. Weil sie exotisch aussehen, könnte man denken, dass Sukkulenten schwer zu pflanzen und zu pflegen sind. In Wirklichkeit gehören Sukkulenten zu den am einfachsten zu ziehenden Pflanzen. Sie gedeihen unter Bedingungen, die andere Pflanzen als vernachlässigt betrachten würden. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Sukkulentengarten liegt in der richtigen Art von Boden und Licht. Sobald Sie diese Grundbedürfnisse gemeistert haben, ist gelegentliches Gießen alles, was Sie brauchen, um Ihren Sukkulenten zum Gedeihen zu verhelfen.

1. Wählen Sie einen Ort für Ihren Garten, an dem die Sonne bis zum Halbschatten voll ist. Stellen Sie sicher, dass der Standort mindestens einen Teil des Tages strahlende Sonne hat, insbesondere wenn Ihr Garten Kakteen enthält.

2. Bereiten Sie den vorhandenen Boden des Gartens im Freien vor, entfernen Sie Gras und Unkraut und brechen Sie es mit einer Schaufel auf. Wenn Sie den Boden in Ihrem Pflanzgefäß ersetzen, entfernen Sie ihn jetzt.

3. Erstellen Sie einen schnell abfließenden Boden, indem Sie zu gleichen Teilen scharfen Bausand, ein größeres, grobes Material wie Kies oder Bimsstein und entweder den vorhandenen Gartenboden oder die Blumenerde kombinieren. Gießen Sie die Materialien in Ihren Gartenraum und mischen Sie sie mit der Schaufel. Glätten Sie die Oberfläche, aber tupfen Sie sie nicht ab.

4. Planen Sie die Platzierung Ihrer Sukkulenten. Platzieren Sie sie dicht beieinander, wenn Sie einen sofort vollen Garten wünschen. Platzieren Sie sie einige Zentimeter voneinander entfernt, wenn Sie möchten, dass die Pflanzen wachsen und sich ausbreiten. Denken Sie daran, dass es einige Monate bis einige Jahre dauern kann, bis die Pflanzen den Garten vollständig ausgefüllt haben. Diese Option spart jedoch Geld für Pflanzen.

5. Warten Sie eine ganze Woche, bevor Sie Ihren Garten gießen, damit die Wurzeln hart werden und sich von Transplantationsschäden erholen können. Wasser, bis der Boden vollständig feucht ist, normalerweise nicht länger als fünf Minuten, abhängig von der Gartengröße.

6. Im Frühling und Sommer ein- bis zweimal im Monat und im Herbst und Winter etwa alle zwei Monate gießen. Überprüfen Sie vor dem Gießen, ob der Boden größtenteils ausgetrocknet ist. Vermeiden Sie Überwässerung, um Wurzelfäule zu vermeiden.

7. Einmal im Frühjahr und einmal im Hochsommer düngen. Verwenden Sie einen halbfesten, phosphorreichen Zimmerpflanzendünger.

8. Jäten Sie regelmäßig, um zu verhindern, dass unerwünschte Pflanzen Ihren Sukkulenten Wasser, Nährstoffe und Bodenraum stehlen.

Quelle: sfgate.com

Links

SUCCULENTOPEDIA: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach Gattung, Familie, wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Herkunft oder Kakteen nach Gattung


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Tipps für die Pflege eines saftigen Containergartens

Um gesunde Sukkulenten zu züchten, ahmen Sie die Bedingungen nach, die sie auf natürliche Weise erfahren würden. Während des Frühlings und Sommers, der Vegetationsperiode für die meisten Sukkulenten, halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass. Es ist besser, den Boden zwischen dem Gießen etwas trocken werden zu lassen als über Wasser. Im Winter, wenn Sukkulenten normalerweise ruhen, weniger häufig gießen. Halten Sie den Boden auf der trockenen Seite, aber lassen Sie ihn nicht vollständig austrocknen.

Die Düngung sollte bei Sukkulenten relativ gering sein und ist möglicherweise überhaupt nicht erforderlich. Dies hängt weitgehend von der Art des Sukkulenten ab, den Sie anbauen. Wenn eine Fütterung erforderlich ist, tun Sie dies nur während der aktiven Vegetationsperiode mit einem verdünnten Flüssigdünger für Sukkulenten.

Obwohl praktisch alle Sukkulenten unter heißen, trockenen Bedingungen gut abschneiden, bedeutet dies nicht, dass sie den ganzen Tag in direkter Sonne gedeihen. Viele Sukkulenten tun am besten, wenn sie nur einige Stunden am Tag direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, und benötigen möglicherweise Schutz vor Verbrennung in der heißen Mittagssonne. Wenn Ihre Sukkulenten aus einem Kindergarten stammen, in dem sie nicht viel Sonne bekommen haben, ist es am besten, sie nach und nach immer längerer direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen.


Sukkulente Gärten 101 und alles andere dazwischen

Wie man kaktusähnliche Pflanzen pflanzt

Das Pflanzen von Sukkulenten ist einfacher als Sie vielleicht denken. Das Wichtigste ist, einen schnell abfließenden Boden zu erhalten, der sich gut in einem Behälter oder in einem saftigen Gartenbeet eignet. Qualitativ hochwertige, gesunde Pflanzen finden Sie normalerweise in Ihrem örtlichen Gartencenter und sind normalerweise als solche gekennzeichnet: „Zur Verwendung beim Pflanzen von Kakteen“.

Allerdings kann sich Wurzelfäule entwickeln, da ein schnell abfließender Boden dazu beiträgt, dass sich die Wurzelfäule nicht festsetzt. In der Regel sollte der Düngungsprozess beim Pflanzen von Sukkulenten in den Sommermonaten durchgeführt werden und im Winter zum Stillstand kommen.

Wie man kaktusähnliche Pflanzen züchtet

Grundsätzlich ist das Züchten von Sukkulenten genauso einfach wie das Pflanzen: Das Gießen dieser kaktusähnlichen Pflanzen während der Sommermonate ist mehr als ausreichend, wenn es zweimal pro Woche durchgeführt wird. Im Winter werden Kürzungen empfohlen. Geben Sie den Pflanzen grundsätzlich ein gutes Wasser und warten Sie, bis die Sukkulente vollständig ausgetrocknet ist.

Sukkulente Displays

Es ist von entscheidender Bedeutung, ein wenig über die vielen Sorten zu wissen, die in Sukkulentengärten häufig vorkommen und in so vielen verschiedenen Stilen, Größen, Farben und sogar Sukkulentenblüten erhältlich sind. Sie benötigen dieses Wissen, wenn Sie entscheiden, was Sie erstellen möchten, bevor Sie Ihren saftigen Garten bepflanzen. Heute können Sie über die Dynamik des Internets schnell und bequem erkennen, welche bestimmte Art für Sie geeignet ist und welche für Ihre kreativen Anforderungen am besten geeignet ist.

Wenn Sie natürlich wissen, wo Sie Ihre saftigen Gartenarrangements platzieren und welchen Zweck sie haben, können Sie das endgültige Ergebnis und die visuelle Attraktivität des Arrangements erheblich bestimmen.

Sehen wir uns jetzt etwa 50 wundervolle Beispiele für saftige Displays an, die Ihnen mit Sicherheit eine neu entdeckte oder wiederentdeckte Leidenschaft für diese besonderen Pflanzen in und um Ihr Haus geben werden.


So erstellen Sie einen saftigen Garten (in 7 Schritten)

1. Sammeln Sie Materialien für Ihren saftigen Garten

Sie möchten einen saftigen Garten, weil er pflegeleicht ist, oder? Einen saftigen Garten zu bauen ist auch ziemlich einfach, wenn Sie die richtigen Materialien haben.

  1. Ein Gartenbereich, den Sie kaum erwarten können, anzugeben.
  2. Ihre Lieblingssukkulenten (aber Sie werden diese später kaufen).
  3. Eine Bodenmischung mit guter Drainage, die organische Stoffe und grobes Drainagematerial wie Sand, Sand, Bimsstein, Perlit, kleinen Kies oder zerkleinerten Granit enthält.
  4. Eine Kelle zum Umpflanzen.
  5. Gartenhandschuhe.

2. Kennen Sie Ihre Pflanzenhärtezone

Einige Sukkulenten können extreme Temperaturen nicht überstehen. Überprüfen Sie Ihre Pflanzenhärtezone, um festzustellen, welche Sukkulenten in Ihrer Region am besten wachsen. Einige Pflanzen wachsen in Ihrer Zone besser als andere.

Hinweis: Einige Sukkulenten sind kälteresistent als andere und eignen sich trotz Gefriertemperaturen hervorragend für Ihren Garten. Sempervivums wie Hühner und Küken sowie Sedums sind sehr kälteresistente Bodendecker und müssen für den Winter nicht hineingebracht werden.

3. Finden Sie den richtigen Ort für Ihren saftigen Garten

Bevor Sie Pflanzen kaufen und sich selbst zu weit voraus sind, müssen Sie den perfekten Ort für Ihren saftigen Garten finden. Sobald Sie die Größe des Gebiets und die Menge an Sonnenlicht kennen, die es erhält, haben Sie eine bessere Vorstellung davon, welche Sukkulenten im Raum am besten wachsen und wie viele Sie kaufen müssen.

Die Anforderungen an Sonne und Schatten für verschiedene Sukkulenten variieren. Einige Sukkulenten bevorzugen Schatten, andere benötigen teilweise Sonne und einige brauchen volle Sonne.

Schlangen- und Jadepflanzen vertragen etwas Schatten, während Aloe, Äonien und Agaven viel Sonnenlicht bevorzugen.

4. Sorgen Sie für eine ordnungsgemäße Bodenentwässerung

Eine schlechte Drainage zwingt diese Pflanzen dazu, zu lange in feuchten, feuchten Böden zu sitzen und Wurzelfäule zu verursachen. Sukkulenten bevorzugen gut durchlässige, sandige Böden und können sogar in Steingärten wachsen.

Das Erstellen einer Bodenmischung mit guter Drainage kann Versuch und Irrtum erfordern, und Sie müssen möglicherweise einige Perkolationstests durchführen. Eine gute Bodenmischung sollte organische Stoffe wie Kompost und grobes Drainagematerial wie Sand, Sand, Bimsstein, Perlit, kleinen Kies oder zerkleinerten Granit enthalten.

5. Spielen Sie mit saftigen Arrangements

Sie sollten Ihre Pflanzen im Garten anordnen, während sie sich noch in ihren Töpfen befinden. Wenn Sie sie einsetzen, können Sie das Endergebnis visualisieren und alle erforderlichen Designänderungen vornehmen.

Das Bewegen Ihrer Pflanzen für ein ansprechenderes Aussehen ist viel einfacher, wenn sie sich noch in ihren Kindergartentöpfen befinden, als sie neu zu pflanzen.

Sobald Sie Ihre Pflanzen in Position gebracht haben und mit der Gartengestaltung zufrieden sind, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren und Ihren saftigen Garten anlegen.

6. Transplantieren Sie Ihre Sukkulenten

Das Umpflanzen von Sukkulenten kann etwas schwierig sein, aber diese Pflanzen sind hart im Nehmen. Wenn ein paar Wurzeln reißen oder eine Pflanze ein wenig herumstößt, erholen sich Sukkulenten in der Regel gut und lassen sich in kürzester Zeit in ihrem neuen Zuhause nieder.

Nehmen Sie Ihren Sukkulenten vorsichtig aus dem Kinderzimmertopf und klopfen oder bürsten Sie die Wurzeln, um den Boden zu entfernen. Manchmal lässt die Blumenerde im Kinderzimmer keine gute Drainage zu, und der Boden kann an den Wurzeln haften bleiben und sie daran hindern, das Wasser zu bekommen, das sie benötigen. Wenn Sie einige Wurzeln schneiden oder brechen müssen, um die Blumenerde im Kinderzimmer zu entfernen, ist dies in Ordnung.

Wenn die Wurzeln nass sind, lassen Sie sie etwa einen Tag trocknen, bevor Sie Ihre Sukkulenten in den Boden legen.

7. Bewässerung und Pflege Ihrer Sukkulenten

Warten Sie ein oder zwei Tage, bevor Sie Ihren saftigen Garten gießen, da die Wurzeln Zeit brauchen, um zu heilen und sich anzupassen.

Nur Wasser, wenn der Boden vollständig trocken ist. Überprüfen Sie die ersten paar Zentimeter Erde. Wenn es feucht ist, lassen Sie das Gießen aus. Wenn der Boden trocken ist, gießen Sie ihn tief und lassen Sie ihn dann vor dem nächsten Gießen austrocknen. Bewässern Sie Ihren saftigen Garten einmal pro Woche oder zwei.

Wenn Sie Ihre Pflanzen in feuchten Böden halten, sind sie anfällig für Wurzelfäule. Unter Wasser ist es besser als über Wasser, da es für sie viel einfacher ist, sich von Trockenheit zu erholen als Wurzelfäule.

Profi-Tipp: Überprüfen Sie die Blätter. Die Blätter eines überbewässerten Sukkulenten erscheinen normalerweise weich, matschig und durchscheinend. Die Blätter eines unterbewässerten Sukkulenten sehen geschrumpft oder faltig aus.


Schau das Video: 28 TRICKS, UM EIGENE PFLANZEN ANZUBAUEN


Vorherige Artikel

Grampo: Wer ist der Grampo und wie lebt er?

Nächster Artikel

Neuer Qualitätsstandard - Niederländische Gurke SV 4097 CV